Wege zum Anderen gehen

Ökumenischer Gottesdienst zum Europa-Wochenende vor Grenzgang | 10 Partnerstädte sind vertreten

Am 4. Mai 2019 um 10.15 Uhr findet auf dem Grundstück Hilpertstraße 31 der Europagottesdienst als Gottesdienst im Grünen statt. Im Anschluss daran beginnt der Grenzgang. Der Gottesdienst wird gestaltet von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Darmstadt unter dem Motto Wege zum Anderen – Paths to the other.

Am Europawochenende der Stadt Darmstadt lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Darmstadt seit Jahren die Delegierten aus den Partnerstädten und die Bürger der Stadt Darmstadt zu einem ökumenischen Gottesdienst ein. In diesem Jahr gilt es ganz besonders Dank zu sagen für 60 Jahre Verschwisterung mit Chesterfield.

Die Gemeinschaft der Menschen in Europa verbindet eine Vielzahl an gemeinsamen Werten und Ideen. Die Geschichte der Partnerstädte spricht ein deutliches Wort und ist zugleich ein starkes Zeichen für den Frieden, den wir hier (er-)leben dürfen.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes wird es darum gehen „Wege zum Anderen“ zu finden. Mitten in einer Zeit in der wir erleben, dass diese WEGE zueinander beileibe keine Selbstverständlichkeit sind und ständig neu gelegt werden müssen.

Die Liturgie des Gottesdienstes gestalten Pfarrerin Sylvia Richter und Pastoralreferent Bernd Lülsdorf, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen. Die Ansprache hält Pfr.in Ulrike Hofmann.