50. Ökumenischer Kreuzweg in Darmstadt

Ökumenischer Jubiläumskreuzweg führt durch die Innenstadt | Beteiligung von Kirchenleitenden aus allen Konfessionen

Am 27. März 2018 um 17.30 h gehen zum 50. Mal Christen aller Konfessionen miteinander im Zeichen des Kreuzes durch die Straßen der Stadt Darmstadt. Treffpunkt ist die Katholische Innenstadtkirche St. Ludwig am Wilhelminenplatz.

In den demonstrationsreichen Jahren 1967/1968 wollten die Evangelische Stadtkirche und die Katholische Kirche St. Ludwig ebenfalls auf die Straße gehen, „um die heilsame und heilbringende Botschaft unseres gekreuzigten Herrn Christus auch außerhalb der Kirchenmauern einzubringen“, so Pfr. Knodt in seiner Ansprache beim 25. Ökumenischen Kreuzweg. Dieser erste gemeinsame Weg ist seitdem jährlich fortgesetzt worden – mit Ausnahme des Jahres 1970 – und somit einer der ältesten ökumenischen Traditionen in Darmstadt. In diesem Jahr gehen wir den 50. Ökumenischen Kreuzweg.

Kreuzweg 2018
Kreuzweg 2018

Zu diesem Jubiläum kommen Kirchenleitende aus allen Konfessionen. Neben Kirchenpräsident Dr. Volker Jung von der EKHN und Bischof Dr. Peter Kohlgraf vom Bistum Mainz werden Bischof Hans-Jörg Voigt von der Selbständig-lutherischen Kirche in Deutschland, Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Vorsitzender der ACK Deutschland, die beiden Apostel Volker Kühnle und Clement Haeck, Landesapostel der Neuapostolischen Kirche und Vertreter der Orthodoxen Kirchen erwartet. Die Politik ist ebenfalls vertreten, u.a. Oberbürgermeister Jochen Partsch hat seine Teilnahme bereits zugesagt.

Der 50. Ökumenische Kreuzweg steht wie in jedem Jahr unter der Jahreslosung. 2018 lautet die Losung: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst“. Dies ist nicht nur eine spirituelle Verheißung, sondern uns im hohen Grad Mahnung, dass wir als Christen auch im Jahr 2018 gegen das Unheile und Ungerechte in unserer Welt und in unserer Gesellschaft auf die Straße gehen, und für die heilsame und heilbringende Botschaft des Gekreuzigten einstehen.