7. Nacht der Kirchen in Darmstadt

am 23. Juni: „Komm, sei Gast!“

Nacht der Kirchen 23. Juni 2017Musik, Tanz und Theater, Meditation und Gebet: Zur 7. Nacht der Kirchen in Darmstadt ist jeder eingeladen, der sich vom Programm angesprochen fühlt oder neue Kirchen kennenlernen möchte. Ab 19 Uhr bis nach Mitternacht halten am Freitag, 23. Juni, mehr als 50 Kirchen und andere Veranstaltungsorte im ganzen Stadtgebiet ihre Türen offen, laden ein, Gast zu sein.

In diesem Jahr steht Hessens größtes Kirchenfest im Zeichen der Reformationsfeierlichkeiten und unterstreicht damit einmal mehr das ökumenische Miteinander von evangelischen, katholischen, freikirchlichen und orthodoxen Christen.

Die „Meile der Menschlichkeit“ findet in diesem Jahr zum ersten Mal in Darmstadt statt. Im Rahmen der „Nacht der Kirchen in Darmstadt 2017“ präsentieren auf der Wilhelminenstraße – zwischen Luisenplatz und Ludwigskirche – mehr als zwanzig christliche Hilfsorganisationen auf Bundesebene und die sozialen Einrichtungen der Kirchen in unserer Region ihr Engagement für unsere Gesellschaft.

Einer der Schwerpunkte der „Meile der Menschlichkeit“ besteht im Engagement für eine gerechtere Welt. „Fluchtursachen“ und „Fluchtschicksale“ werden ebenso vermittelt wie die Chancen, die eine inklusive Gesellschaft für alle Menschen mit sich bringt.

Die „Meile der Menschlichkeit“ wird um 15.00 Uhr eröffnet mit einem Programm auf der Bühne am Luisenplatz. Dort wird es Musik und Information und immer wieder auch Talkrunden zum Engagement der Christen für die Gesellschaft geben. Um 22.00 Uhr schließt die Veranstaltung.

Schirmherr der „Meile der Menschlichkeit“ ist Oberbürgermeister JochenPartsch.

 

Kommentare sind abgeschaltet.