7. Nacht der Kirchen in Darmstadt

am 23. Juni: „Komm, sei Gast!“

Nacht der Kirchen 23. Juni 2017Musik, Tanz und Theater, Meditation und Gebet: Zur 7. Nacht der Kirchen in Darmstadt ist jeder eingeladen, der sich vom Programm angesprochen fühlt oder neue Kirchen kennenlernen möchte. Ab 19 Uhr bis nach Mitternacht halten am Freitag, 23. Juni, mehr als 50 Kirchen und andere Veranstaltungsorte im ganzen Stadtgebiet ihre Türen offen, laden ein, Gast zu sein.

In diesem Jahr steht Hessens größtes Kirchenfest im Zeichen der Reformationsfeierlichkeiten und unterstreicht damit einmal mehr das ökumenische Miteinander von evangelischen, katholischen, freikirchlichen und orthodoxen Christen.

Die „Meile der Menschlichkeit“ findet in diesem Jahr zum ersten Mal in Darmstadt statt. Im Rahmen der „Nacht der Kirchen in Darmstadt 2017“ präsentieren auf der Wilhelminenstraße – zwischen Luisenplatz und Ludwigskirche – mehr als zwanzig christliche Hilfsorganisationen auf Bundesebene und die sozialen Einrichtungen der Kirchen in unserer Region ihr Engagement für unsere Gesellschaft.

Einer der Schwerpunkte der „Meile der Menschlichkeit“ besteht im Engagement für eine gerechtere Welt. „Fluchtursachen“ und „Fluchtschicksale“ werden ebenso vermittelt wie die Chancen, die eine inklusive Gesellschaft für alle Menschen mit sich bringt.

Die „Meile der Menschlichkeit“ wird um 15.00 Uhr eröffnet mit einem Programm auf der Bühne am Luisenplatz. Dort wird es Musik und Information und immer wieder auch Talkrunden zum Engagement der Christen für die Gesellschaft geben. Um 22.00 Uhr schließt die Veranstaltung.

Schirmherr der „Meile der Menschlichkeit“ ist Oberbürgermeister JochenPartsch.

 

Europa ins Gebet nehmen

Ökumenischer Gottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche zum Europa-Wochenende | Freiheit leben – Glauben teilen – Zukunft gestalten

In der Evangelischen Stadtkirche, An der Stadtkirche 1, 64283 Darmstadt findet zum Europa-Wochenende am 19. Mai 2017 von 17.30 – 18.15 Uhr der ökumenische Europa-Gottesdienst statt.

Am Europawochenende der Stadt Darmstadt lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Darmstadt seit Jahren die Delegierten aus den Partnerstädten und die Bürger der Stadt Darmstadt zu einem ökumenischen Gottesdienst ein.

Die Gemeinschaft der Menschen in Europa nehmen wir in den Blick und betrachten, was uns über alle Grenzen hinweg an gemeinsamen Werten und Ideen verbindet.

Ganz besonders in diesem Jahr und in dieser Zeit gehen wir der Frage auf die Spur: wie wir in Europa gemeinsam Freiheit leben – Glauben teilen – Zukunft gestalten können.

Die Moderation des Gottesdienstes haben Pfarrerin Mechthild Gunkel und Pfarrer Dr. Christoph Klock. Musikalisch wird der Gottesdienst begleitet von Stadtkanto Christian Ross und dem Akkordeonduo „Dubi“ aus der Partnerstadt Saanen in der Schweiz.